Menu

King of the ring
8.-9.12.2018

Die Geschichte des Turniers King of the Ring begann am 11. Dezember im Vereinshaus in Klin. Vertreter aus vier Ländern, der Slowakei, Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik kämpften um den Titel „König des Rings“.

King of the Ring wird ein Boxer, der nicht nur den ersten Platz in seiner Klasse belegt, sondern auch in allen anderen Wertungen seiner Leistungen im Ring vorne liegt. Angriff, Verteidigung, Körperarbeit, er muss einfach der Champion seiner Klasse sein und die Jury beeindrucken. Nur der Beste verdient den Titel „King of the Ring“!

Die Sieger in den anderen Kategorien erhalten schöne Medaillen und Diplome.

 

KING of the RING 2015 – MICHAL ŠURIN

Michal Šurin aus dem Verein Box Sport Žilina führte eine ausgezeichnete Leistung vor. Im ersten Kampf schickte er seinen polnischen Gegner zu Boden. Dieser blieb nach einem harten Schlag liegen und der Kampf endete durch K.O. in der zweiten Runde. Im Finale trat er gegen seinen Gegner aus der Tschechischen Republik an und gab auch diesem nicht die geringste Chance. In der zweiten Runde beendete der Trainer den Kampf durch Wurf eines Handtuchs in den Ring. Michal Šurin wurde zum ersten König des Rings!

DSC_0628.jpg

Michal Šurin mit seinem Trainer Peter Jacura